mask

Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag 2017: JF NRW aktiv vor Ort

Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag 2017: JF NRW aktiv vor Ort

22 Mio. junge Chancen lautet der Slogan der großen Fachmesse des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages (DJHT) in Düsseldorf. Den gemeinsamen Stand der Nachwuchsorganisationen der Hilfsorganisationen unterstützt auch die Jugendfeuerwehr Nordrhein-Westfalen.

Vorstandsmitglied Detlev Köpp (Bildmitte) ist persönlich vor Ort, um sich gemeinsamen mit den anderen Vertreter/-innen der Jugendverbände für Offenheit, Toleranz und Verständnis für andere Kulturen einzusetzen. Vom 28.03. bis 30.03.2017 bietet die Fachmesse hervorragende Möglichkeiten, um sich zu informieren - wie zum Beispiel auf Trends und Herausforderungen reagiert werden kann, was Jugendliche bewegt und was sie brauchen, um ihre Persönlichkeit fair und frei zu entwickeln. 

Die Jugendverbände der Hilfsorganisationen (kurz: H7) präsentieren an einem gemeinsamen Stand ihre Arbeit in den helfenden Jugendverbänden. Schwerpunkte sind in diesem Jahr u.a. Kindeswohl und Präventionsmaßnahmen. Weitere Informationen gibt es dazu unter: http://www.jugendfeuerwehr.de/schwerpunkte/kindeswohl/.

Mit der "Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände der Hilfsorganisationen" werden rund eine Million Jugendliche und junge Erwachsene, die sich ehrenamtlich im Bevölkerungsschutz engagieren, vertreten. Weitere Informationen gibt es dazu unter: http://www.jugendfeuerwehr.de/uploads/media/Pressemitteilung2_Gemeinsame_Leitsaetze_h7.pdf.

Informationen zum Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag findet Ihr unter https://www.jugendhilfetag.de/.