mask

4.000 junge Feuerwehrleute trotzen 4 Tagen Dauerregen im Bundeszeltlager

4.000 junge Feuerwehrleute trotzen 4 Tagen Dauerregen im Bundeszeltlager
Auch Dauerregen kann den Campern die Laune nicht vermießen

Königsdorf (BY) - Seit vier Tagen trotzen die mehr als 4.000 jungen Feuerwehrleute beim Bundeszeltlager der Deutschen Jugendfeuerwehr in Königsdorf dem ständigen Wechsel zwischen Sonnenschein und Starkregen. Bereits seit der Anreise der Gruppen am Samstag ist das Zeltlager durch anhaltenden Regen und zeitweise Gewitter beeinträchtigt worden. Am Dienstag setzten erneut weitere starke Regenfälle das Gelände der Jugendsiedlung Hochland unter Wasser.

Während des sonnigen Dienstagvormittages haben viele Gruppen das Ausflugs- und Freizeitprogramm im und außerhalb des Lagers genutzt. Neben dem Mitmach-Programm im Zeltlager wurde in München durch die örtliche Jugendfeuerwehr eine Geocaching-Rallye organisiert, in der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried gab es „Spiele ohne Grenzen“.

Ab der Mittagszeit schlug die Wetterlage um. Im Zeltlager wurden Maßnahmen zur Regensicherung der Zelte und dem Schutz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ergriffen. Die bei den "Spielen ohne Grenzen" aktiven Gruppen in Geretsried blieben bis zum Ende des Starkregens vorübergehend in der Staatlichen Feuerwehrschule.

Aufgrund der Regenfälle ist das Erdreich im gesamten Gebiet gesättigt. Insbesondere im Umfeld des Veranstaltungs- und Verpflegungszeltes steht Wasser auf den Wiesenflächen. Wegeverbindungen wurden mit der Auslegung mit Fließ gesichert. Um den Wassereintritt in die Zelte zu verhindern, wurden teilweise rund um die Gruppenzelte kleine Gräben ausgehoben. 

Nach Abklingen der Regenfälle haben die Jugendlichen bereits das Beste aus der Lage gemacht und nutzen die Pfützen und Seen auf den Wiesen für Wasserspiele.

Bundesjugendleiter Timm Falkowski zur aktuellen Lage:

"Wir sind mit einer besonderen Lage konfrontiert. Vier Tage Regen sind eine Herausforderung für alle Jugendlichen, ihre Betreuer, unsere Organisatoren, Helfer und Einsatzkräfte. Dennoch meistern alle die Situation und können auch mit einem Lächeln über den Platz gehen. Hier zeigt sich einmal mehr die Kameradschaft und die Professionalität unserer Feuerwehren und ich bedanke mich bei allen, die zur Bewältigung dieses Wetters innerhalb und außerhalb des Lagers beitragen. Mein Dank gilt dabei besonders auch den Freiwilligen Feuerwehren rund um Königsdorf mit ihren Führungskräften, die uns hier mit Tatkraft zur Seite stehen. Wir sind Feuerwehrleute und lassen uns von dem Wasser nicht unterkriegen."

Die Deutsche Jugendfeuerwehr ist der Zusammenschluss aller Jugendfeuerwehren Deutschlands mit mehr als 245.000 Mitgliedern im Alter zwischen  6 und 18 Jahren. Organisiert ist die DJF im Deutschen Feuerwehrverband e.V. Sie wurde am 31. Oktober 1964 in Berlin gegründet.