mask

Zwei Wege der Förderung

Globalmittel im Internationalen Jugendaustausch

Abgabefrist bei der Deutschen Jugendfeuerwehr: 1. November des laufenden Jahre

Für internationale Maßnahmen der Jugendfeuerwehren bekommt die DJF als Zentralstelle ein begrenztes Budget vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Verfügung gestellt. Hier können für Maßnahmen in Deutschland Programmkosten und für Maßnahmen im Ausland Fahrtkosten gefördert werden. Für die Förderung gelten die Richtlinien des Kinder- und Jugendplanes des Bundes. Da weit mehr Anträge eingehen als Mittel zur Verfügung stehen, muss die DJF über die Verteilung der Mittel entscheiden.

Bei der Beantragung muss neben dem Antragsformular ein vorläufiges Programm beigefügt werden.


Sonderprogramme im Kinder- und Jugendplan

Abgabefrist bei der Deutschen Jugendfeuerwehr: 15. Oktober des laufenden Jahres.

Für einige Länder gibt es Sonderprogramme des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für den internationalen Jugendaustausch, die durch den Kinder- und Jugendplan des Bundes gefördert werden. Der Antrag muss bis zum oben genannten Abgabetermin über den Landes-Jugendfeuerwehrwart an die DJF in Berlin gesendet werden. Später eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden.

Nach Prüfung und Bearbeitung bei der DJF als Zentralsstelle, prüft und entscheidet das Bundesverwaltungsamt über eine evtl. Förderung. Für Maßnahmen in Deutschland können Programmkosten und für Maßnahmen im Ausland können Fahrtkosten gefördert werden.