mask

Aus der Praxis für die Praxis – Nachmachen ausdrücklich erlaubt!

  • Wie Inklusion in der Jugendfeuerwehr gelingt, beschreibt umfänglich dieser Lauffeuer-Artikel: Inklusoinsprojekt der JF Rheinland-Pfalz, Praxis in der Region, prominente Vorbilder… Hier der Link zum Lauffeuer 11-2015.
  • „Inklusion als Thema der Jugendfeuerwehr“ ist die Überschrift des Vortrags von Thomas Höchst, den er auf der DJF-Delegiertenversammlung im September 2016 in Berlin vorgetragen hat. Für das Lauffeuer 10-2017 wurde der Vortrag veröffentlicht.
  • Die Jugendfeuerwehr Nörtershausen und die Anforderungen auf dem Weg zu einer inklusiven Kinder- und Jugendarbeit in der Lauffeuer-Ausgabe 6-2011
  • Im Lauffeuer der Ausgabe 12-2008 wurden bereits einige "best practise" der Jugendfeuerwehren vorgestellt. 
  • Auch in der Einsatzabteilung der Feuerwehr werden Menschen mit Behinderung gebraucht, wie das Beispiel von Andreas Müller aus der Feuerwehr St. Goar-Biebernheim in der Zeitschrift Menschen 01_2012 zeigt.
  • Auch im Magazin Reha Treff wurde unter der Überschrift "Wasser marsch für Inklusion" über die Praxis und die inklusive Öffnung der DJF berichtet.

 Wir suchen weitere Praxisbeispiele!

Teilt uns und anderen Eure Erfahrungen mit. Praxisbeispiele werden gesucht, um daraus zu lernen, dass und wie es geht! Zudem ist es auch hilfreich, um in naher Zukunft ein Netzwerk von Ansprechpartnern aufbauen zu können.

Schreibt Uwe Danker eine E-Mail, Bildungsreferent der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Was machen andere Jugendfeuerwehren?

Was machen andere Jugendverbände? Wie kann eine inklusive Jugendarbeit aussehen?