mask

Alles inklusive? - Jugendfeuerwehr und Behinderung

Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap in der Deutschen Jugendfeuerwehr

Quelle Comic: http://hendrixcomix.jimdo.comDie Deutsche Jugendfeuerwehr führte mit Unterstützung von Aktion Mensch das zwei Jahre geförderte Projekt „Jugendarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung in der Jugendfeuerwehr“ durch. Das Projekt ist inzwischen beendet, aber die Deutsche Jugendfeuerwehr will die Feuerwehren auch weiterhin im Hinblick auf Jugendliche mit Behinderung öffnen. Nur so kann Kindern und Jugendlichen die Teilhabe/ Partizipation in der Jugendfeuerwehr ermöglicht werden. Dazu gibt es auch ein Positionspapier, das initiiert wurde vom Deutschen Jugendfeuerwehrausschusses, und nun vom Deutschen Feuerwehrverband beschlossen wurde! DFV-/DJF-Positionspapier hier!

Was bedeutet "Inklusion"?

Es geht darum, dass alle Menschen so leben können, wie sie es wollen (volle gesellschaftliche Teilhabe). Alle Menschen sind verschieden und jeder kann etwas. Es gilt die Heterogenität wahrzunehmen, und es gilt diese Fähigkeiten anzuerkennen! Deshalb sollen alle überall da mitmachen können, wo sie es wollen. Und jeder Mensch soll dabei selbst entscheiden können, wie er mitmachen möchte (selbstbestimmt leben).

Auch wenn wir untereinander verschieden sind, sind wir als Menschen doch alle gleich. Darum gelten gleiche Rechte und Regeln für alle (UN-Konvention). Einige brauchen vielleicht auch Hilfe (Assistenz, Empowerment). Dann müssen andere Menschen helfen. Nur so können alle miteinander gut leben. Jede/r von uns kann etwas dafür tun, dass Hindernisse verschwinden (Barrierefreiheit). Jeder muss es immer wieder versuchen, Hindernisse zu überwinden bzw. beiseite zu schaffen (Inklusion als Prozess).

 

Entnommen und leicht modifiziert aus dem Beitrag von Prof. Dr. Clemens Dannenbeck (Hochschule Landshut) auf dem Kongress der Deutschen Jugendfeuerwehr "Alle inklusive? Jugendfeuerwehr und Behinderung" 3. März 2011 in Berlin.

Ansprechpartner

Der Ansprechpartner im Bundesjugendbüro in Berlin ist Uwe Danker, Bildungsreferent der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Uwe Danker, Bildungsreferent

eMail an Uwe Danker und Telefon: 030 - 28 88 48 813